Höfer Chemie ® – Ihr Spezialist für Brennstoffe

Als Spezialist für Brennstoffe bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Bioethanol-, Lampenöl- und Petroleum-Produkten an. Ob für Öllampen, Petroleum-Öfen oder Ethanol-Kamine, bei uns erhalten Sie kostengünstig den passenden Brennstoff im individuellen Liefergebinde.

 

Bioethanol & FLAMBIOL ® Bio Lampenöl – Umweltfreundliche Alternativen zu herkömmlichen Produkten

Unser Bioethanol wird aus pflanzlichen Rohstoffen (Biomasse) wie Zuckerrohr, Kartoffelschalen oder Mais, die aus einer Überproduktion entstehen und zu Alkohol vergoren werden, gewonnen, und ist vollständig mit 1% MEK (Methylethylketon) und Bitrex vergälltAls umweltfreundliche Alternative zu unserem herkömmlichen Lampenöl/Petroleum empfehlen wir Ihnen unser erdölfreies FLAMBIOL ® Bio Lampenöl. Durch die Verwendung von nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen ist es aus gesundheitlicher Sicht unbedenklich und zudem umweltschonend.

 

Als Spezialist für Brennstoffe bieten wir Ihnen eine   große Auswahl   an Bioethanol-, Lampenöl- und Petroleum-Produkten an. Ob für Öllampen, Petroleum-Öfen oder Ethanol-Kamine,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Höfer Chemie ® – Ihr Spezialist für Brennstoffe

Als Spezialist für Brennstoffe bieten wir Ihnen eine große Auswahl an Bioethanol-, Lampenöl- und Petroleum-Produkten an. Ob für Öllampen, Petroleum-Öfen oder Ethanol-Kamine, bei uns erhalten Sie kostengünstig den passenden Brennstoff im individuellen Liefergebinde.

 

Bioethanol & FLAMBIOL ® Bio Lampenöl – Umweltfreundliche Alternativen zu herkömmlichen Produkten

Unser Bioethanol wird aus pflanzlichen Rohstoffen (Biomasse) wie Zuckerrohr, Kartoffelschalen oder Mais, die aus einer Überproduktion entstehen und zu Alkohol vergoren werden, gewonnen, und ist vollständig mit 1% MEK (Methylethylketon) und Bitrex vergälltAls umweltfreundliche Alternative zu unserem herkömmlichen Lampenöl/Petroleum empfehlen wir Ihnen unser erdölfreies FLAMBIOL ® Bio Lampenöl. Durch die Verwendung von nachwachsenden, pflanzlichen Rohstoffen ist es aus gesundheitlicher Sicht unbedenklich und zudem umweltschonend.